A3/A4: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Knonaueramt

Forum für alles über die Schweizer Autobahnen und Strassen.
Forum for everything about switzerlands motorways and roads.
Bienvenue francophones.
Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Danny » Mo Aug 03, 2009 12:33 am

Noch ein Video der neuen Raststätte Knonaueramt. Durchfahrt von Norden her Richtung Luzern.

http://www.myvideo.ch/watch/6765012 , für bessere Qualität [ HQ ] drücken.

Die Anzahl Parkplätze ist für die erwartete Verkehrsmenge von 60'000/Tag ziemlich mickrig, dazu fehlen jegliche Abstellplätze für Lkw oder Cars. Alles ziemlich nahe aufeinander. Die gemeinsame Einfahrt auf die A4 mit den einfahrenden Autos vom Anschluss her scheint mir auch eine planerische Todsünde zu sein.

0:36 sieht man die Tankstelle, 1:53 die gemeinsame Einfahrt, alles bisschen zittrig da vom Velo aus gefilmt.

Benutzeravatar
SPACE-X
Autostrasse
Beiträge: 50
Registriert: Mi Mai 21, 2008 8:24 pm
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von SPACE-X » Di Aug 04, 2009 2:31 pm

Danke für das Video!

ja da werden sich die LKW Fahrer freuen wenn sie nirgenswo halten können...müsste ja dann fast eine Hinweistaffel vor der Raststätte hinstellen das es keine LKW Parkplätze vorhanden hat!

Der Hydrant wo mittem im Platz steht (bei 1:20) kann ja auch nur ein Witz sein! Hoffe der wird noch umgesetzt. weil dort lebt er definitiv nicht lange :)

Gruss Marco

Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Danny » Di Aug 04, 2009 7:21 pm

Ja, der Hydrant steht völlig im "Schilf", weiss auch nicht was die sich da überlegt haben. Wenn man ihn mit Stahlstreben schützt wird's sehr eng zum hinausfahren.

Was mir auch noch aufgefallen ist: der Haupteingang mündet direkt in die Durchfahrtsstrasse, bei den ADAC-Raststättentests werden solche Konstruktionen jeweils in der Luft zerrissen ... :? Auf dem einzigeb Platz wo man einen Car hätte parkieren können wurde das Agip-Monument platziert. :roll:

Die Raststätte wurde wenn ich mich recht erinnere gegen einige Widerstände gebaut, vor allem aber nicht nur aus finanziellen Überlegungen wurde sie daher in die Ausfahrt integriert. Dadurch sind die Platzverhälnisse sehr eng und allfällige Erweiterungen kaum möglich.

Marcel Monterie
Autostrasse
Beiträge: 95
Registriert: Di Mai 17, 2005 10:09 pm
Wohnort: Adliswil
Kontaktdaten:

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Marcel Monterie » So Okt 18, 2009 8:17 pm

Alle Schilder stehen jetzt.
Neue Bilder vom 3. Oktober und heute:

25 nach Norden ab hier
http://picasaweb.google.com/monterie.ch ... 8711244050

26 nach Süden ab hier
http://picasaweb.google.com/monterie.ch ... 2468442706

Radfahrer auf der Fahrbahn:

Offiziell
http://picasaweb.google.com/monterie.ch ... 8239251778

und inoffiziell
http://picasaweb.google.com/monterie.ch ... 1029559442

Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Danny » Do Okt 22, 2009 6:00 pm

Danke für das Update, Marcel,

noch 3 Wochen warten ... :)

Benutzeravatar
SPACE-X
Autostrasse
Beiträge: 50
Registriert: Mi Mai 21, 2008 8:24 pm
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von SPACE-X » So Okt 25, 2009 3:44 pm

Hallo

So wie es aussieht wurde der Hydrant nicht mehr versetzt..der steht jetzt einfach Mitten auf dem Parkplatz..Weiss nicht ob dieser Schutz da wirklich viel bringt....den Autos wo da reinfahren woll am wenigstens...na dann freudiges Hdydranten Knutschen.

Bild

Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Danny » Sa Okt 31, 2009 1:08 pm

Auch sonst bisschen eine Fehlkonstruktion (z.b. keine Car/-LKW-Parkplätze), weiss dass es ein Kampf war die Raststätte zu realisieren aber kommt mir ein bisschen wie so eine typisch schweizerische Zwängerei vor mit der Integration in den A.-Anschluss und den viel zu engen Verhältnissen auf so einer wichtigen Achse.

Wie auch immer, aus der LZ (zisch.ch) noch ein paar eye-candy Bilder:

Bild

Bild

Die ganze Galerie hier:
http://www.zischgate.ch/multimediacente ... 995&asset=


Benutzeravatar
Giannimann
Strasse
Beiträge: 35
Registriert: So Jan 02, 2005 10:16 am
Wohnort: D-72555 Metzingen
Kontaktdaten:

Eine erste Fahrt auf der A4 durchs Knonauer Amt

Beitrag von Giannimann » So Nov 08, 2009 5:51 pm

Hallo alle

Ein Video gibt es auch: :D

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/reg ... y/15604906

Schöne Grüße

Johannes
Zuletzt geändert von Giannimann am So Nov 08, 2009 6:00 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Danny » So Nov 08, 2009 5:55 pm

Danke für das Video, Giannimann, da hat sich der Tagi echt Mühe gegeben :D

Wollte das auch posten, aber hab's zuhause auf tagesanzeiger.ch nicht mehr gefunden, auch nicht mit der Suche ... dachte die hätten das gelöscht.

Benutzeravatar
Giannimann
Strasse
Beiträge: 35
Registriert: So Jan 02, 2005 10:16 am
Wohnort: D-72555 Metzingen
Kontaktdaten:

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Giannimann » So Nov 08, 2009 6:02 pm

Danny hat geschrieben:Danke für das Video, Giannimann, da hat sich der Tagi echt Mühe gegeben :D

Wollte das auch posten, aber hab's zuhause auf tagesanzeiger.ch nicht mehr gefunden, auch nicht mit der Suche ... dachte die hätten das gelöscht.
Bitte schön.

Geg**gelt habe ich.

Bestimmt halbe Stunde Zeitersparnis auf der Route Stuttgart - Mailand. Da man ja nicht mehr durch Zürich muss.

Fred
Autobahn
Beiträge: 113
Registriert: Di Jun 26, 2007 11:53 am
Wohnort: Halle/S. D

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Fred » So Nov 08, 2009 7:09 pm

Giannimann hat geschrieben:Bestimmt halbe Stunde Zeitersparnis auf der Route Stuttgart - Mailand. Da man ja nicht mehr durch Zürich muss.
Aber nur, wenn man auf dem Nordring nicht im Stau steht, oder vor dem Gubrist, oder gar noch eher...

Dann ist die schöne Ersparnis Essig und das Adrenalin steigt...(in diesem Falle ist man durch Zürich schneller...).

Grüße
Fred

Benutzeravatar
Giannimann
Strasse
Beiträge: 35
Registriert: So Jan 02, 2005 10:16 am
Wohnort: D-72555 Metzingen
Kontaktdaten:

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Giannimann » So Nov 08, 2009 7:22 pm

Fred hat geschrieben:
Giannimann hat geschrieben:Bestimmt halbe Stunde Zeitersparnis auf der Route Stuttgart - Mailand. Da man ja nicht mehr durch Zürich muss.
Aber nur, wenn man auf dem Nordring nicht im Stau steht, oder vor dem Gubrist, oder gar noch eher...

Dann ist die schöne Ersparnis Essig und das Adrenalin steigt...(in diesem Falle ist man durch Zürich schneller...).

Grüße
Fred
...und dann kommt der Gotthardtunnel noch.

Oder gleich dann die San Bernadino Route nehmen.

Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von Danny » Mi Nov 11, 2009 8:34 pm

als ob man in Affoltern am Albis nie im Stau stand ... lol

a propos: hier noch ein Bericht mit 4min. Video über die Raststätte:
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/dos ... y/21739887

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: A3/A4 Neubau: Zürich Westring - Uetlibergtunnel/ Konaueramt

Beitrag von RMN » Do Nov 12, 2009 10:46 pm

Morgen ist es nun also soweit.
:D :D :D

Nach nur ca. 40 Jahre nach Baubeginn ist die Autobahn bereits gebaut :-)

Auf der A1L wurden bereits die Signalisationen geändert. Dort sind die Fernziele Stadteinwärts nicht mehr in Grün angeschrieben sondern nur noch Blau. Stadtauswärts steht nur noch ein grosses Autobahnschild und erst kurz vor der Verzweigung Zürich Ost die Ziele. Werde ASAP Bilder davon machen.


Ich bin mal gespannt wie sich der Verkehr in der Brunau und am Gubrist entwickeln wird.


Hier noch eine Medienmitteilung des Kantons Zürich
http://www.sk.zh.ch/internet/sk/de/mm/2009/290.html
Autobahn A4 im Knonaueramt: Alles bereit für die Verkehrsfreigabe vom 13. November 2009
Voraussichtlich am späteren Nachmittag des 13. November 2009 erfolgt nach fast achtjähriger Bauzeit die Verkehrsfreigabe der Autobahn A4 im Knonaueramt. Mit der neuen Autobahn und durch flankierende Massnahmen werden viele Dörfer im Knonaueramt und im Sihltal vom Transitverkehr entlastet. Auch das Sicherheitsdispositiv für den 15,9 Kilometer langen Autobahnabschnitt steht.

«Den genauen Zeitpunkt der Verkehrsfreigabe können und wollen wir aus Gründen der Sicherheit nicht bekannt geben», sagt Kantonsingenieur Felix Muff. Man wolle vermeiden, dass bei den Autobahndreiecken Blegi (ZG) und Zürich-West ein Stau von interessierten Erstbefahrern entstehe. Zudem könne auch die Verkehrssituation in der Region einen Einfluss auf die Freigabe haben, zum Beispiel wenn sich in einem der Autobahndreiecke ein Unfall ereignet oder starker Schneefall einsetzt.

Keine Probleme erwartet der Zürcher Kantonsingenieur mit der Signalisation auf der neuen Strecke. «Die Signalisation ist eindeutig und sollte weniger Probleme bereiten wie anfänglich auf der Westumfahrung.». Ebenso sind die Firmen, von denen die Hersteller von Navigationsgeräten die Strassenkarten beziehen, rechtzeitig mit den Daten des neuen Autobahnabschnitts beliefert worden. Trotzdem geht die Baudirektion Kanton Zürich auf Grund ihrer Erfahrung davon aus, dass es einige Wochen dauern wird, bis vor allem auch nicht ortskundige Fahrzeuglenker das neue Autobahnteilstück benutzen.

Verkehrsentwicklung den Erwartungen entsprechend

Rund 40‘000 Fahrzeuge pro Tag benutzen heute den Uetlibergtunnel. Dies entspricht ziemlich genau den Prognosen, die im Vorfeld der Eröffnung der Westumfahrung erstellt wurden. Markus Traber, Chef des Amtes für Verkehr, stellt denn auch fest: «Die Verkehrsmengen im Grossraum Zürich haben sich weitgehend entsprechend den von den Fachleuten berechneten Prognosen entwickelt. So ist im oberen Sihltal bereits heute eine deutliche Reduktion zu verzeichnen und auch die früheren Transitachsen durch die Stadt Zürich konnten deutlich entlastet werden.» Mehrverkehr wurde aber auf der Nord-Süd-Achse durch das Knonaueramt verzeichnet. Dieser wird jedoch mit der Eröffnung der A4 im Knonaueramt der Vergangenheit angehören.

Flankierende Massnahmen zur nachhaltigen Sicherung der Entlastung

Das neue Autobahnteilstück stellt die notwendige Kapazität bereit, um viele Dörfer im Knonaueramt und im Sihltal vom Durchgangsverkehr entlasten zu können. Für eine nachhaltige Sicherung dieser Entlastung ist die Umsetzung von flankierenden Massnahmen geplant. In den Gemeinden Affoltern am Albis, Bonstetten, Hedingen, Mettmenstetten sowie Wettswil werden die Ortsein- und durchfahrten neu gestaltet und so für den Transitverkehr weniger attraktiv gemacht. Wegen der zu erwartenden Verkehrszunahme zum Autobahnanschluss in Affoltern am Albis ist in Ottenbach eine Umfahrungsstrasse sowie in Obfelden ein siedlungsverträglicher Ausbau der Ortsdurchfahrt in Planung. Bis die flankierenden Massnahmen umgesetzt werden können, hat der Kanton in Obfelden und Ottenbach 30 flankierende Übergangsmassnahmen (Flümas) vorgesehen. Die Mehrzahl dieser Flümas ist bereits umgesetzt.

Auf der zunehmend ausgelasteten Strasseninfrastruktur kommt dem Verkehrsmanagement eine grosse Bedeutung zu. Der Kanton investiert viel in die Ausrüstung seines Strassennetzes, um dieses effizienter bewirtschaften zu können. Er arbeitet dabei eng mit dem Bund und den beiden Städten Zürich und Winterthur zusammen. Ziel der Bemühungen ist es, zusammen mit den Partnern eine regionale Leitzentrale für den gesamten Verkehrsraum Zürich einrichten zu können.

Umfassende Rettungskonzepte

Im Islisbergtunnel beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 100 km/h, auf der offenen Strecke zwischen dem Südportal des Tunnels bis zum Autobahndreieck Blegi (inkl. Überdeckung Rüteli) gilt Tempo 120 km/h. Die Kantonspolizei wird die Strecke von Beginn weg überwachen und Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

Im Unterschied zum dreistreifigen Uetlibergtunnel auf der Westumfahrung ist der Islisbergtunnel auf der A4 nur zweispurig – es gibt keinen Pannenstreifen. Das bedeutet, dass ein Pannenfahrzeug auf der Fahrbahn stehen bleiben muss und die Einsatzkräfte im Ereignisfall weniger Platz haben. «Dieser Besonderheit wurde bei der Instruktion unserer Einsatzkräfte gezielt Rechnung getragen», sagt Ueli Zoelly, Chef der Verkehrspolizei. Zusammen mit ihren Partnerorganisationen (Feuerwehr, Sanität, Nationalstrassen-Unterhaltsdienste) hat die Kantonspolizei Kader und Mannschaft umfassend geschult und mögliche Einsätze trainiert. Die Rettungskonzepte wurden in enger Zusammenarbeit zwischen der Kantonspolizei Zürich und dem kantonalen Tiefbauamt erarbeitet und sind mit dem künftigen Besitzer der Autobahn, dem Bundesamt für Strassen (ASTRA), abge­sprochen.

Zusammenarbeit von Zug und Zürich

Kurz vor der Verzweigung Blegi überquert die neue A4 die Kantonsgrenze zwischen Zürich und Zug. Das Strassenverkehrsgesetz schreibt den Kantonen vor, so genannte Zuständigkeitsabschnitte für eine möglichst effiziente Ausübung der Autobahnpolizei zu bilden. Zu diesem Zweck haben die Kantone Zürich und Zug eine Verwaltungsvereinbarung abgeschlossen, die festlegt, welches Polizeikorps für welchen Autobahnabschnitt zuständig ist. Die Kantonspolizei Zürich betreut den Abschnitt Fahrbahn Luzern zwischen dem Anschluss Affoltern am Albis/Rastplatz Knonaueramt und der Verzweigung Blegi (ZG). Die Zuger Polizei betreut den Abschnitt in der Gegenrichtung zwischen der Verzweigung Blegi und dem Anschluss Affoltern am Albis/Rastplatz Knonaueramt.


Publikationen zur A3 Westumfahrung und zur A4 Knonaueramt

Zur A3 Westumfahrung Zürich und A4 im Knonaueramt ist eine kostenlose Broschüre erhältlich, in der die Geschichte, die Tunnel und Kunstbauten beschrieben sind und auch verschiedene Bauverantwortliche zu Wort kommen. Die Broschüre kann bei der Baudirektion Kanton Zürich bezogen werden (patricia.reist(at)bd.zh.ch oder Telefon 043 259 30 71). Zudem gibt es das Buch «Direkt um Zürich». In diesem werden auf 440 Seiten in Wort und Bild ausführlich die Herausforderungen des grössten Strassenbauprojekts der Schweiz beschrieben, von der Planung bis zur Realisierung. Das Fachbuch ist im Buch-handel erhältlich (ISBN 978-3-033-01890-7) oder es kann per E-Mail bestellt werden: buchwestumfahrung.inch(at)poyry.com. Der Preis beträgt 89 Franken (exkl. Versandkosten).


Weitere Informationen zur A4 im Knonaueramt und zur Westumfahrung Zürich gibt es auf der Website www.westumfahrung.ch.

Antworten