A1L: Projekt Einhausung Schwamendingen

Forum für alles über die Schweizer Autobahnen und Strassen.
Forum for everything about switzerlands motorways and roads.
Bienvenue francophones.
Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

A1L: Projekt Einhausung Schwamendingen

Beitrag von RMN » Do Sep 15, 2005 12:54 am

Quelle:
http://www.vorstadt.ch/storys/storys.cfm?vID=947
Finanzierung der Einhausung gesichert
SCHWAMENDINGEN / Rund 80 Millionen will der Bund an die Kosten der Autobahn-Einhausung zahlen. Diesen Betrag sicherte Bundesrat Moritz Leuenberger den Vertretern der Zürcher Regierung zu.
sda

Auf dem Tunneldeckel sollen neue Grünräume entstehen, die das Quartier verbinden. (zvg)

Die Kosten für die Einhausung einschliesslich Erneuerung der Autobahn-Infrastruktur werden auf gegen 200 Millionen Franken veranschlagt. Im Hinblick auf einen Bundesbeitrag verhandelten Regierungsrätin Dorothée Fierz und Stadtrat Martin Waser mit dem Vorsteher des UVEK (Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation).

110 000 Autos pro Tag
Der Bundesbeitrag werde «in der Grössenordnung von 80 Millionen Franken» liegen, heisst es in der Mitteilung. Der genaue Betrag werde noch festgelegt. Bund und Kanton lassen zuvor mit einer gemeinsamen Expertise die genauen Kosten abklären.
Die 1970 eröffnete sechsspurige Autobahn zerschneidet den Stadtteil Schwamendingen in zwei Teile. Sie wird täglich von rund 110 000 Fahrzeugen befahren. Um die Menschen entlang der Strasse von den enormen Immissionen zu entlasten, wurden urprünglich drei Meter hohe Lärmschutzwände geplant, an die der Bund 20 Millionen Franken gezahlt hätte.
Diese Massnahme genügt aber nicht, um die gesetzlich festgelegten Lärmgrenzwerte einzuhalten, wie das UVEK festhält. Die nun angebotenen rund 80 Millionen orientierten sich an den Kosten, die der Bund für die Einhaltung der gesetzlichen Lärmgrenzwerte erbringen müsste.

Frühestens 2011 fertig
Spätestens Anfang November legt die Regierung dem Kantonsparlament eine Kreditvorlage mit der genauen Verteilung der Kosten unter Bund, Kanton und Stadt vor. Sein Entscheid unterliegt dem fakultativen Referendum. Für den Anteil der Stadt Zürich ist eine Volksabstimmung nötig.
Läuft alles nach Plan, so könnte 2008 mit dem Bau der Einhausung begonnen werden. Nach dreijähriger Bauzeit wäre sie 2011 fertig. Die geplante Einhausung soll aus einem begrünten Betontunnel von rund 900 Metern Länge, 30 bis 35 Meter Breite und gegen acht Meter Höhe bestehen.
Gibt es Irgendwo Beispiel für eine Ähnliche Situation?
Vermutlich haben die welche heute unter dem Verkehr leiden nicht viel von der Einhausung da nach der Einhausung die Mieten steigen weil die Wohnungen vermutlich renoviert werden.
Zuletzt geändert von RMN am Fr Sep 08, 2006 7:57 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Markus
Autobahn 3x3
Beiträge: 312
Registriert: Do Jan 06, 2005 8:45 pm
Wohnort: St.Gallen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » Mi Sep 28, 2005 11:24 pm

und wann wird die Überlandstrasse eingehaust?

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » Fr Mär 24, 2006 9:01 pm

Eine Antwort im Topic zur Überdachung von diesem Topic:
viewtopic.php?t=26
Markus hat geschrieben:Wenn Zürcher schon gegen die Finanzierung ihrer Autobahnlücken sind, dann sehe ich erst recht nicht nicht ein, warum der Bund die Überdachung in Schwamendingen bezahlen soll. Es handelt sich hier um ein rein Zürcherisches Problem im Gegensatz zum Ausbau des
Nordrings.
Aus Autofahrer Sicht muss hier nichts gemacht werden.
Aus Anwohner Sicht schon nur werden die Anwohner die Mieten nach der Sanierung ihrer Liegenschaften am Schöneichtunnel Park nicht mehr bezahlen können so müssen sie dann ausziehen z.b. an die Rosengartenstrasse da dort die Mieten auch tief sind.
Wem hat nun die Einhausung etwas gebracht ? Genau den Liegenschaftsbesitzer.

Eigentlich würde sich die Einhausung finanzieren lassen wenn die Stadt jetzt die Liegenschaften in der Umgebung kaufen würde. Danach die Einhausung bauen und dann die Liegenschaften wieder verkaufen. Die Wertsteigerung der Liegenschaften am Park Schöneichtunnel darf nicht unterschätzt werden.

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » So Jul 02, 2006 11:51 pm

Der Kantonsrat bewilligt den Kredit für die Einhausung der Autobahn.
Rechtskraft des Kantonsrats-Beschlusses über die Bewilligung eines Kredits für die Einhausung der Autobahn Schwamendingen festgestellt
Der Regierungsrat hat die Rechtskraft zum Beschluss des Kantonsrates vom 27. Februar 2006 über die Bewilligung eines Kredites für die Einhausung der Autobahn Schwamendingen festgestellt. Der Kantonsrat bewilligte mit diesem Beschluss einen Kredit von 50,6 Millionen Franken. Es ist geplant, in Zürich-Schwamendingen die Autobahn im Abschnitt Schöneich bis Aubrugg mit einer knapp 29 Meter breiten und sieben Meter hohen Konstruktion vollkommen zu ummanteln. Die darüber liegende Fläche wird anschliessend mit Erde überdeckt und als öffentlicher Grünraum nutzbar gemacht.
Quelle:
http://www.tiefbauamt.zh.ch/internet/bd ... n/151.html

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » Mo Sep 11, 2006 7:37 pm

Am 24 September stimmen die Stadtzürcher über den Kredit von 39.8 Millionen Sfr für die Einhausung Schwamendingen.
Hier die Abstimmunsgzeitung als PDF.
http://www.autobahnen.ch/docs/external/ ... g_2_06.pdf
Hier noch ein Bild des Abstimmungskampfes.
Bild

Rising Sun
Strasse
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mai 02, 2005 1:38 pm

Beitrag von Rising Sun » So Sep 24, 2006 5:07 pm

Das Abstimmungsergebnis liegt jetzt vor:

79379 Stimmen dafür
16388 Stimmen dagegen

Jetzt kann die Überdeckung gebaut werden. Die Eröffnung erfolgt 2012.

Link zum Zeitungsartikel
http://www.tagi.ch/dyn/news/zuerich/669310.html

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » Mo Sep 25, 2006 5:24 pm

Ein eindeutiges Ergebnis.
Habe die Abstimmung vor lauter Ferien total vergessen :-)
Bin mal gespannt was genau gebaut wird. Die Abstimmungsbotschaft intepretiere ich mal so dass der Tunnel durchgehen 3+3 spurig wird und nicht wie heute 2+3.
Ausserdem könnte die Einfahrt Aubrücke einen Beschleuningungsstreifen erhalten. Jetzt ist sie sehr Gefährlich da man aus einem Stopsignal ohne Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn auffährt.
Bild

Hoffentlich gibt es bald einen Detailplan. :wink:

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » Di Sep 26, 2006 10:57 am

RMN hat geschrieben: Eigentlich würde sich die Einhausung finanzieren lassen wenn die Stadt jetzt die Liegenschaften in der Umgebung kaufen würde. Danach die Einhausung bauen und dann die Liegenschaften wieder verkaufen. Die Wertsteigerung der Liegenschaften am Park Schöneichtunnel darf nicht unterschätzt werden.
Es geht schon los mit der Wertsteigerung.
Die Bewohner der Häuser dort dürften die Verlierer sein weil sie die erhöhten Mieten nicht mehr bezahlen können.
Gewinner sind die Liegenschaftsbesitzer.
Jetzt - nach dem deutlichen Ja zur Einhausung - schmieden jene Baugenossenschaften, welche Liegenschaften direkt an der sechsspurigen A 1 besitzen, Pläne für die Zeit nach dem Jahr 2012. Dann wird die lärmigste Ecke Zürichs plötzlich ein normales Wohnquartier sein
http://www.nzz.ch/2006/09/26/zh/articleEIG8A.html

Markus
Autobahn 3x3
Beiträge: 312
Registriert: Do Jan 06, 2005 8:45 pm
Wohnort: St.Gallen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » Di Sep 26, 2006 12:21 pm

Ich stimme zu, die Wertsteigerungen der Immobilien sind zur Finanzierung dieses (oder anderer ähnlicher) Strassenprojekte zu verwenden.

Danny
Autobahn
Beiträge: 171
Registriert: Do Jun 30, 2005 1:00 pm
Wohnort: Innerschweiz

Beitrag von Danny » Mi Sep 27, 2006 7:27 pm

ob dann die Geschwindigkeit wieder auf 80 erhöht wird? Die signalisierten 60 km/h sind ein Witz :evil:

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » Do Sep 28, 2006 5:48 pm

Danny hat geschrieben:ob dann die Geschwindigkeit wieder auf 80 erhöht wird? Die signalisierten 60 km/h sind ein Witz :evil:
Daran habe ich noch gar nicht gedacht! Dies wäre wirklich ein Grund die Geschwindigkeit wieder zu erhöhen. Die meisten fahren dort sowieso 80 wie früher. 60 fahren Auswärtige welche die Situation dort nicht kennen aber schon von den vielen Blitzkästen in Zürich gehört haben.
Den neusten sieht man direkt nach dem Hirschwiesentunnel am Tunnel Ende 50 und dann steht schon der Blitzkasten mit 3 km/h toleranz.
:twisted:

Benutzeravatar
Dj-Micky
Autobahn 3x3
Beiträge: 372
Registriert: Mo Jul 04, 2005 7:54 pm
Wohnort: Emmen-CH

Beitrag von Dj-Micky » Fr Sep 29, 2006 8:13 pm

Ahja wo kann man übrigens diese Blitzkasten nachschauen mit den Toleranzen? Gibt es so eine Liste im I-net?

Markus
Autobahn 3x3
Beiträge: 312
Registriert: Do Jan 06, 2005 8:45 pm
Wohnort: St.Gallen
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » Fr Sep 29, 2006 8:42 pm

Also ob du während der Fahrt in der Lage wärst, den Unterschiede dieser Toleranzen auszuschlachten. Deine Aufmerksamkeit müsste ja voll und ganz dem Tacho gewidmet sein.

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 983
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von RMN » Fr Sep 29, 2006 9:06 pm

Dj-Micky hat geschrieben:Ahja wo kann man übrigens diese Blitzkasten nachschauen mit den Toleranzen? Gibt es so eine Liste im I-net?
Die neuen Laser Kästen in Zürich haben die Toleranz von 3km/h dies wurde vor einigen Monaten diskutiert.

Ich habe noch ein Topic für Autobahn Blitzkästen eröffnet.
viewtopic.php?t=204

Benutzeravatar
Dj-Micky
Autobahn 3x3
Beiträge: 372
Registriert: Mo Jul 04, 2005 7:54 pm
Wohnort: Emmen-CH

Beitrag von Dj-Micky » Fr Sep 29, 2006 11:41 pm

Markus hat geschrieben:Also ob du während der Fahrt in der Lage wärst, den Unterschiede dieser Toleranzen auszuschlachten. Deine Aufmerksamkeit müsste ja voll und ganz dem Tacho gewidmet sein.
ja das ist klar..
ne wollte nur fragen obs das speziell nur in zh ist oder so.

Antworten